Sie befinden sich hier

13.10.2015 - 18:28 Uhr

Jugendfeuerwehren zeigen in Liebenscheid ihr Können

Am Samstag, den 10.10.2015 war es nach einem Jahr Pause wieder soweit. Die Abnahme der Jugendflammen 1 & 2 stand auf dem Programm der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rennerod. Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis der Jugendfeuerwehr und wird in drei Stufen unterteilt. Hier zeigen die Jugendlichen ihr erworbenes Wissen, welches aus der Theorie und der Praxis des umfangreichen Feuerwehrwesens besteht. In den unterschiedlichen Stufen werden beispielsweise Grundkenntnisse aus der Fahrzeug- und Gerätekunde, der Ersten-Hilfe und der Allgemeinbildung abgefragt.

Um 14:00 Uhr begrüßten Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kreckel und Verbandsgemeindejugendwart Karsten Schmidt die insgesamt 42 Jugendlichen am Feuerwehrgerätehaus in Liebenscheid. Nun begannen die Prüfungen, die von verschiedenen Jugendfeuerwehrwartinnen und Jugendfeuerwehrwarten der Verbandsgemeinde Rennerod abgenommen wurden.

Zwischen den einzelnen Prüfungsstationen konnten sich die Jugendlichen ihre Zeit bei kühlen Getränken, Bratwürsten und einem Tischkicker vertreiben.

Am Ende des Tages haben 28 Jugendliche die Jugendflamme 1 und 14 Jugendliche die Jugendflamme 2 erfolgreich bestanden und konnten ihr Abzeichen entgegennehmen.

 

Dieses erfreuliche Ergebnis zeigt, dass der Nachwuchs der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Rennerod sehr gut ausgebildet ist

 

Wir möchten uns bei dem Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kreckel, dem Kreisjugendfeuerwehrbeisitzer Kevin Sandmann, dem Verbandsgemeindejugendwart Karsten Schmidt und dessen Stellvertreter Friedbert Becker, dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Liebenscheid und bei allen teilnehmenden Jugendfeuerwehren bedanken, die für den Erfolg dieses Ausbildungsnachweises gesorgt haben.

 

Bilder & Text: Jugendfeuerwehr Oberrod (Danke an TH.Wüst / Marvin Jung)

<- Zurück zu: Aktuelles

Kontextspalte