Sie befinden sich hier

01.01.2021 - 15:55 Uhr

Zahlen, Daten, Fakten zum Einsatzjahr 2020

Im Jahr 2020 ist die Gesamteinsatzzahl von 110 Einsätzen um 12 Einsätze höher als im Jahr 2019.

Dabei ist die Verteilung der Einsätze nach Stichworten nahezu identisch zum Vorjahr:

Der August wies als einsatzreichster Monat ganze 19 Alarmierungen auf.

Der einsatzreichste Tag in 2020 war der Donnerstag (20 Alarmierungen). Alle weiteren Alarmierungen verteilen sich nahezu gleich über den Rest der Woche. Lediglich Montag und Dienstag war etwas "weniger los".

Am häufigsten wurde die Feuerwehr 2020 im Zeitraum zwischen 18-24 Uhr alarmiert (36 Alarmierungen).
Dicht gefolgt von 12-18 Uhr (34 Alarmierungen).

Größere Einsätze welche in der VG-Rennerod zu erwähnen sind sind sicherlich die größflächigen Stromausfälle vom 27.02.2020 und 30.05.2020. Ebenso der Brand des Pfarrheimes in Seck am 19.04.2020. Auch ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Hüblingen und Neunkirchen galt es abzuarbeiten.

In den Sommermonaten hielt eine Brandstifterserie an PKW´s die Feuerwehren, nicht nur in der VG-Rennerod, in Atem.

Die Übungs- und Einsatzdienste waren stark geprägt von der Corona Pandemie und den zugehörigen Einschränkungen und Handlungsempfehlungen.

Auch über die VG-Grenzen hinweg wurde überörtliche Hilfe geleistet. Hier sei der Gefahrgutunfall auf der B255 bei Obersayn erwähnt.

Im Jahr 2020 wurde die Teileinheit Rennerod im Rahmen des Gefahrstoffzuges sogar 2 mal über die Kreisgrenzen hinweg in den Rhein-Lahn Kreis angefordert. Einmal zu einem Industriebrand in Diez sowie ein weiteres Mal zu einem Bahnunfall mit Gefahrgut im Bahnhof Niederlahnstein.

Abschließend gibt es noch einen kleinen fotografischen Rückblick zum Einsatzjahr 2020.

Die komplette Einsatzliste 2020 findet Ihr hier.

Unser Einsatzarchiv findet Ihr hier.

<- Zurück zu: Aktuelles

Kontextspalte