Sie befinden sich hier

Inhalt

Wehrführer und Stellvertreter bei einer Lagebesprechung

In Rheinland-Pfalz führt die örtliche Feuerwehr auf Ortsgemeindeebene der Wehrführer. Die Voraussetzung zur Ernennung zum Wehrführer ergeben sich aus der Struktur seiner Feuerwehr.

Die Aufgaben der Wehrführer erstrecken sich von der praktischen und theoretischen Ausbildung ihres Personals über die Führung ihrer Einheiten im Einsatzfall, sowie repräsentative und administrative Aufgaben für die Feuerwehr.

Der Wehrführer wird vom Bürgermeister als ehrenamtliche Führungskraft auf die Dauer von zehn Jahren berufen und zum Ehrenbeamten auf Zeit ernannt.

Sie möchte wissen, wer der Wehrführer in Ihrer Gemeinde ist? Dann klicken sie hier.

Kontextspalte