Sie befinden sich hier

Inhalt

Schulungsräume

Theoretischer Unterricht gehört bei der Feuerwehr zur umfassenden Aus- und Fortbildung dazu. Aus diesem Grund stehen für Lehrgänge (auch Kreislehrgänge) und Seminare Schulungsräume zur Verfügung. Diese sind mit moderner Präsentations- und Moderationstechnik, wie z.B. Beamer, Flipcharts, Whiteboard, Audio, Video etc. ausgestattet.

Planübungsplatte

Für besondere Schulungen steht der Feuerwehr Rennerod eine Planübungsplatte zur Verfügung, die bei Bedarf auch von anderen Feuerwehren genutzt werden kann.

Bei der Planübungsplatte handelt es sich um ein maßstäblich verkleinertes und detailgetreu nachgebautes Übungsgelände. Sie ist als Ausbildungsmethode zur Ausbildung von Feuerwehrangehörigen bereits seit Langem eingeführt. An der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (LFKS) in Koblenz wird diese Methode in der Führungskräfteausbildung ab dem Gruppenführerlehrgang angewendet. Die Planübungen dienen der Vermittlung von einsatztaktischem Wissen und dem Anwendungstraining von „Regelkreis“, „Gefahrenmatrix“ und anderen strukturierten Hilfsmitteln für die Einsatzorganisation. (Text: Tobias Gros)

Für weitere Huntergründe zur Planübungsplatte siehe Link

 

Kontextspalte

Stichwort Werkstätten

Die meisten Werkstätten befinden sich im Gerätehaus Rennerod (Stützpunktfeuerwehr) , jedoch hat faste jede Ortsfeuerwehr auch eine eigene Werkstatt in der die jeweiligen Gerätewarte arbeiten.