Sie befinden sich hier

Inhalt

Einsätze Feuerwehr VG-Rennerod

31Dachstuhlbrand

Einsatzort:
Hueblingen

Einsatzbeginn:
19.07.2016, 14:07 Uhr

Einsatzbericht

Die Feuerwehr wurde um 14:07 Uhr mit dem Alarmstichwort "Dachstuhlbrand" nach Hueblingen alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte kurze Zeit später die Einsatzstelle anfahren ist schon von Weitem eine Rauchsäule erkennbar, vor Ort schlagen Flammen aus dem Dach. Der ersteintreffende Fahrzeugführer lässt daraufhin umgehend die Drehleiter aus Westerburg alarmieren. Als erste Maßnahme wird die Brandbekämpfung mit einem Trupp im Innenangriff eingeleitet. Im weiteren Verlauf folgen insgesamt 7 Trupps mit Atemschutz im Innenangriff, bei hochsommerlichen Temperaturen von 33 Grad Celsiuis verrichten die Einsatzkräfte körperliche Hochleistung. Aufgrund der Beflammung von Firstpfette und Sparren musste der Innangriff wegen drohendem Einsturz und damit einhergehender Gefahr für die Einsatzkräfte abgebrochen werden. Die Dachhaut wurde von beiden Seiten über eine tragbare Leiter bzw. die Drehleiter geöffnet und abgedeckt sowie anschließend mit Druckluftschaum aus dem Tanklöschfahrzeug abgelöscht. Der Einsatz wurde gegen 17:30 Uhr beendet und eine Brandwache durch die örtliche Feuerwehr sichergestellt.

Im Einsatz waren insgesamt 61 Einsatzkräfte der Feuerwehreinheiten Hüblingen, Elsoff-Mittelhofen, Neunkirchen und Rennerod unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiter Klaus Wehr.

 

Quelle Fotos: u.a. WW-Kurier/Klaus-Dieter Häring


Siehe auch Berichte der Presse:

WW-Kurier: http://www.ww-kurier.de/artikel/49641-feuerwehreinsatz-wegen-dachstuhlbrands-in-hueblingen

Rhein-Zeitung: http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-haus-in-flammen-dachstuhl-brennt-aus-_arid,1518515.html

Eingesetzte Hilfsmittel

zurück zur Liste

Kontextspalte