Sie befinden sich hier

Inhalt

Einsätze Feuerwehr VG-Rennerod

8Verkehrsunfall zwischen Bus und LKW

Einsatzort:
B 54 Zehnhausen - Stein-Neukirch

Einsatzbeginn:
02.02.2018, 06:56 Uhr

Einsatzbericht

Die Leitstelle Montabauer alarmierte am Freitag gegen 06:56 Uhr die Feuerwehr auf die Bundesstraße 54 in die Nähe der Germarkung Zehnhausen zum Ausleuchten einer Einsatzstelle. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Zerstörung, ein Linienbus war frontal mit einem LKW kollidiert. Der Busfahrer erlag dabei noch an der Einsatzstelle seinen Verletzungen. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt, sein Fahrzeug kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn und blieb auf der Seite neben der Bundesstraße liegen. Ebenfalls leicht verletzt wurden 2 Personen die mit ihrem PKW nicht mehr rechtzeitig zum stehen kamen und auf den Bus auffuhren.

Zum Zeitpunkt des Unfallhergangs herrschten hochwinterliche Straßenverhältnisse uns starker Schneefall. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese großräumig aus. Da zunächst unklar war wie viele Insassen tatsächlich in dem Bus waren wurde die Umgebung mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

In Absprache mit der Polizeit wurde zunächst von den Feuerwehr die Verkehrsregelung übernommen, die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme und die aufwendigen Aufräumarbeiten für viele Stunden gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Rennerod, Zehnhausen und Oberroßbach unter der Leitung von Wehrleiter Heinz-Werner Schütz.

Hier geht es zum Pressebericht im ww-kurier.
Hier geht es zum Pressebericht in der RZ.
Hier geht es zum Pressebericht bei RPR-1.

zurück zur Liste

Kontextspalte