Sie befinden sich hier

Inhalt

Einsätze Feuerwehr VG-Rennerod

45Stromausfall

Einsatzort:
VG Rennerod

Einsatzbeginn:
30.05.2020, 20:11 Uhr

Einsatzbericht

Alle Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Rennerod wurden am Samstag um 20:15 Uhr durch die FEZ Rennerod alarmiert. Dieser Folgeeinsatz in der Verbandsgemeinde Rennerod wurde durch ein Primärereignis in der Verbandsgemeinde Westerburg ausgelöst. Dort war ein Kleinflugzeug in ein Haus gestürzt und hatte dabei eine Stromleitung abgerissen. Der Abriss der Stromleitung führte zu einem Großflächigen Stromausfall im Westerwaldkreis. Kreisweit wurden für alle Wehren von Verbandsgemeinden mit Stromausfall, so auch die der VG Rennerod, Alarm ausgelöst um die Gerätehäuser zu besetzen.

Ein Alarm der Feuerwehren im Zuge eines längeren Stromausfalles ist Standard, sodass die Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Orten die Feuerwehr als Ansprechpartner für Notfälle nutzen können, da oftmals auch die Telekommunikationssysteme mit Ausfällen betroffen sind.

In der Verbandsgemeinde Rennerod unterstützen die Feuerwehren auch die Alten- und Seniorenheime da dort oft Bewohner zu finden sind welche an Beatmungsgeräte angeschlossen sind für deren Betrieb eine Stromversorgung unerlässlich ist.

Der Einsatz wurde um 22:58 Uhr beendet nach dem der Energieversorger den Strom im Westerwaldkreis zukzessive zugeschaltet hatte.

Die Alarmierung und Abwicklung des Einsatzes über Funk wurde durch das Personal der FEZ (Feuerwehreinsatzzentrale) Rennerod vorgenommen, dort hatte sich auch Wehrleiter Heinz-Werner Schütz zur Leitung des Einsatzes eingefunden.

Der Alarm wurde für alle Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Rennerod ausgelöst.

Hier die Informationen zum Primäreinsatz der VG Westerburg.

https://wirsiegen.de/2020/05/langenhahn-westerwaldkreis-flugzeug-stuerzt-auf-wohnhaus-pilot-schwer-verletzt/316272/

 

 

zurück zur Liste

Kontextspalte