Sie befinden sich hier

Inhalt

Einsätze Feuerwehr VG-Rennerod

39Dachstuhlbrand

Einsatzort:
Stein-Neukirch

Einsatzbeginn:
26.05.2021, 04:07 Uhr

Einsatzbericht

Die Feuerwehren Stein-Neukirch, Rennerod, Oberroßbach und Salzburg wurden am frühen Mittwoch gegen 04:07 Uhr nach Stein-Neukirch alarmiert. Gemeldet war ein Dachstuhlbrand mit dem Hinweis, dass sich vermutlich noch Personen im Gebäude befinden. Bei Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage, es brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses, eine Person befand sich noch im Gebäude. Die Feuerwehr leitete sofort die Menschenrettung durch Atemschutztrupps ein und konnte die Person im Gebäude auffinden und retten. Die Person musste sofort reanimiert und rettungsdienstlich versorgt werden, sie erlag später ihren Verletzungen. Eine weitere Person konnte sich eigenständig aus dem Gebäude retten, auch diese Person wurde rettungsdienstlich versorgt.

Da die Treppe im Gebäudeinneren durchgebrannt und somit der Zugang zum Obergeschoss versperrt war gestaltete sich die Brandbekämpfung aufwendig im Außenangriff, hierzu wurde unter anderem die Drehleiter der Feuerwehr Bad-Marienberg eingesetzt. Gegen 08:15 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Im Einsatz waren folgende Einheiten: Feuerwehr Stein-Neukirch, Rennerod, Salzburg, Oberroßbach, Bad-Marienberg (Drehleiter), DRK Rettungsdienst, SEG DRK Rennerod, Polizei, Notfallseelsorge.

Die Einsatzleitung über die 61 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte Wehrleiter Heinz-Werner Schütz, auch Bürgermeister Gerrit Müller lies sich vor Ort über den Einsatz informieren

Hier geht es zum Bericht im ww-kurier.

Hier geht es zum Bericht im Presseportal.

Hier geht es zum Bericht in der Rhein-Zeitung.

Hier geht es zum Bericht im SWR.

zurück zur Liste

Kontextspalte